KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERADu machst auf BIO? Logisch hab ich damals gesagt, mich hat die Idee fasziniert, verschiedene Richtungen innerhalb des BIO-Gedankens, alles super! Vom Studium kannte ich mich ja aus, Bodenuntersuchungen hab ich gemacht, Spatenproben erklärt, mit anderen Bauern diskutiert, usw. soweit die Theorie! Was dann kommen sollte war aber noch viel besser! Der Boden, was für ein unglaublicher Lebensraum für so unzählige Lebewesen in allen Formen und Größen! Zusammenhänge wenigstens versuchen zu verstehen und mit dem Boden arbeiten, Reben wachsen und gedeihen lassen ihnen das beste abringen und nach hause tragen. Das waren und sind meine Ziele!

Praktisch ist das wichtigste sich mal kontrollieren und zertifizieren zu lassen, man will ja glaubwürdig sein, hmm tja die Verbände und Vereine, BIO Austria, Demeter, usw. alles schön, alles gut, aber nix für mich. Da wird gefeilscht und gestritten, Regeln aufgestellt und wieder verworfen, über Pflanzenstärkungsmittel gestritten, Grundsatzdiskusionen geführt, …

Also EU-Standard!

Unser aktuelles Bio Zertifikat kannst Du hier anschauen: Bio Zertifikat

Was bedeutBegruenunget Bio jetzt?

Für mich, ein respektvoller Umgang mit der Natur, enkelverträglich! Damit sollte eigentlich schon alles gesagt sein, aber für euch ein bisserl genauer! In der Kulturlandschaft Weingarten wächst viel mehr als nur der Rebstock! Arbeiten mit dem Boden, artenreiche Begrünungen mit Leguminosen (Stickstoffsammler), mechanische Unterstockbearbeitung um die direkte Konkurrenz zum Rebstock optimal zu gestalten, Pflanzenschutz mit traditionellen und natürlichen Mitteln, Schwefel, Kupfer,  Pflanzenextrakten und -auszügen, und natürlich der komplette Verzicht auf chemisch-synthetisch hergestellte Pflanzenschutz- und Düngemittel.

Ist das mehr Aufwand? Ja klar! Funktioniert das zu 100%? Nein! Aber man lebt enger mit der Natur und den Witterungsbedinungen und es funktioniert gut, jedes Jahr lehrt dem Winzer etwas neues und fordert ein bisschen mehr Demut!

Für mich macht es einfach mehr Spaß, und ich kann mit meinen Kindern im Weingarten arbeiten ohne ein schlechtes Gewissen zu haben! Manchmal bringen wir auch was für den Salat mit nach hause!